Laura Katharina Mücke, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Illustration

Forschungsschwerpunkte

  • Historiografie des medialen Distanzbegriffs
  • Europäisches Autorenkino der 1950er/1960er Jahre, insbesondere: Nouvelle Vague
  • Film-Tanz als Raumphänomen
  • Unzuverlässige Dramaturgien
  • Filmphänomenologie
  • (post-)kinematographische Medientopografien

 

Biografie

Laura Katharina Mücke studierte seit Oktober 2009 Filmwissenschaft, Publizistik und Mediendramaturgie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und schloss ihr Masterstudium im Frühjahr 2016 mit einer Arbeit zur semantischen Korrelation von Filmtanz und Filmraum ab. Seit April 2016 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am filmwissenschaftlichen Institut in Mainz beschäftigt und bekleidet seit dem Sommersemester 2018 Lehraufträge an der Hochschule Mainz im Studiengang 'Zeitbasierte Medien'. Sie arbeitet an einer Promotion mit dem Arbeitstitel „Anti | Immersion – Multimodale Prozesse filmischer Erfahrung zwischen Approximation und Distanzierung“.

Aufgabenbereiche

Redaktionelle Betreuung der Website

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)

Lehrveranstaltungen

Ü. Filmpraxis: Fiktionale Kurzfilme

Laura Katharina Mücke M.A.

Kurzname: Ü Filmpraxis
Kursnummer: 05.054.16_820

Voraussetzungen / Organisatorisches

Die Übung wird von zwei Dozierenden betreut, die mit zwei separaten Gruppen jeweils unterschiedliche Projekte bearbeiten.

Diese Veranstaltungsgruppe bezieht sich auf das Projekt des Fiktionalen Kurzfilmes. Studierende erhalten in diesem Kurs die Möglichkeit, sich in Kleingruppen praktisch an der Realisierung eines fiktionalen Kurzfilms zu beteiligen. Die Filme stehen in diesem Jahr unter der Thematik "Film | Raum | Atmosphäre". Den Kurzfilmen liegen von den Studierenden verfasste Drehbücher zugrunde, die bereits während der vorlesungsfreien Zeit verfasst werden müssen. Die aktive Teilnahme am Kurs verpflichtet jeden Teilnehmer/jede Teilnehmerin, an einem Drehbuch zu arbeiten. Eine Informationsmail hierzu wird nach dem Ende der Anmeldephase verschickt.

Inhalt

Im Rahmen der Übung, an der nur BA-Kernfach-Studierende teilnehmen können, werden Grundlagen der Filmproduktionspraxis vermittelt. Die Übung ist eine von zwei Alternativen innerhalb des Wahlpflichtmoduls 08 für Studierende der Filmwissenschaft (Kernfach) im 3. oder 4. Semester. Alternativ zu ihr kann ein privat organisiertes Berufspraktikum absolviert werden.

Zum Inhalt: Die Übung „Filmpraxis“ vermittelt praktische Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche, Arbeitsabläufe und Techniken der Film- und audiovisuellen Medienproduktion. Dazu können Übungen zur Recherche und Stoffentwicklung (Konzept, Regie, Produktion etc.), zu Drehprozessen (Kamera, Licht, Ton etc.) und zur Postproduktion gehören.

In Gruppenarbeit erstellen die TeilnehmerInnen eigene audiovisuelle Projekte, die im Rahmen einer Präsentationsveranstaltung und – wenn möglich – im Web abschließend präsentiert werden.

Zu den Anforderungen und Inhalten des Wahlpflichtmoduls „Filmpraxis“ kann neben der medienpraktischen Arbeit an einem audiovisuellen Projekt auch der Besuch diverser filmtechnischer Workshops gehören. Die Übung kann zuweilen auch als Blockveranstaltung freitags und samstags abgehalten werden.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
09.01.2018 (Dienstag)14.15 - 15.45 UhrInformationsveranstaltung im Hörsaal, Medienhaus, Wallstr.11
18.04.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
25.04.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
02.05.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
09.05.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
16.05.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
23.05.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
30.05.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
06.06.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
13.06.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
20.06.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
27.06.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus
04.07.2018 (Mittwoch)14.15 - 17.45 Uhr00 211 Hörsaal
181 - Medienhaus

Semester: WiSe 2018/19

Publikationen

[2018] - [2017] -

2018

2017

Vorträge

2018

  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti | Immersion. Oder: Die Orte des Films“
    Forschungskolloquium Prof. Dr. Gabriele Schabacher (Medienkulturwissenschaft), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 28. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Topologische Konfigurationen des Betrachtens – Die Orte des Films“
    Gastvortrag in der Vorlesung „Nähe und Distanz im Film“ von Dr. Guido Kirsten, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 28. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Wenn die Musik den Film verlässt – Zur fluiden Örtlichkeit von Part File Score (2014)“
    XIII. Symposium zur Filmmusikforschung, Film Musik Kontexte, Intermediale Referenz in audiovisuellen Medien, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 23. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Frankreich, Amerika und die Nouvelle Vague“
    Gastvortrag im Seminar „Nouvelle Vague“ von Franziska Wagner, M.A., Technische Universität Braunschweig, 29. Mai.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Shared Perspektive Taking – Filmdispositive als kollektive Performances?“
    Praktiken der Versammlung, Körper – Medien – Zeugenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 13. April.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti |Immersion? Theoretical Margins of a Broad Concept”
    3rd Interdisciplinary Symposium, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 16. März.
  • Mücke, Laura Katharina:
    Konfigurationen filmräumlicher Immersion“
    Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Ruhr-Universität Bochum, 15. Februar.

2017

  • Mücke, Laura Katharina:
    „Filmrezeption zwischen Nähe und Distanz – Immersion | Emersion | Anti-Immersion?“
    Workshop Immersion und Ästhetik, SFB 1015 Muße/FRIAS, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 01. Dezember.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Es bleibt uns nichts als die theoretische Gewalt.“ – Jean Baudrillard“
    Doktoranden-Netzwerk „Schaue Köpfe“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 21. November.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Guan Xiao: Weather Forecast (2016): Immersion in a Filmic Tradition?”
    Diskurs 17, International Festival für Young Art and Science, Justus-Liebig-Universität Gießen, 14. Oktober.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti | Immersion. Multimodale Prozesse filmisch-medialer Wahrnehmung zwischen Approximation und Distanzierung.“
    Forschungskolloquium Prof. Dr. Gregor Wedekind (Kunstgeschichte), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 08. Juli.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti-Immersion. Wesen, Ausmaß und Potenzial filmisch-medialer Distanz.“
    Ring-Vorlesung „Perspektiven der Medienästhetik – Filmwissenschaft heute“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 24. Januar.

2016

  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti-Immersion. Möglichkeiten der Grenzen des Eintauchens.“
    Forschungskolloquium Prof. Dr. Oksana Bulgakowa (Filmwissenschaft), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 24. Mai.