Laura Katharina Mücke, M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Illustration

Forschungsschwerpunkte

  • Historiografie des medialen Distanzbegriffs
  • Europäisches Autorenkino der 1950er/1960er Jahre, insbesondere: Nouvelle Vague
  • Film-Tanz als Raumphänomen
  • Unzuverlässige Dramaturgien
  • Filmphänomenologie
  • (post-)kinematographische Medientopografien

 

Biografie

Laura Katharina Mücke studierte seit Oktober 2009 Filmwissenschaft, Publizistik und Mediendramaturgie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und schloss ihr Masterstudium im Frühjahr 2016 mit einer Arbeit zur semantischen Korrelation von Filmtanz und Filmraum ab. Seit April 2016 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am filmwissenschaftlichen Institut in Mainz beschäftigt und bekleidet seit dem Sommersemester 2018 Lehraufträge an der Hochschule Mainz im Studiengang 'Zeitbasierte Medien'. Sie arbeitet an einer Promotion mit dem Arbeitstitel „Anti | Immersion – Zur Performanz filmischer Erfahrung zwischen Approximation und Distanzierung“.

Aufgabenbereiche

Redaktionelle Betreuung der Website

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)

Lehrveranstaltungen

Hauptseminar

Seminar

Übung

Informationsveranstaltung


Semester: WiSe 2018/19

Publikationen

[2018] - [2017] -

2018

2017

Vorträge

2018

  • Mücke, Laura Katharina:
    „Diskurs / Rhythmus. Fragen zu einem semiopragmatischen Erfahrungsbegriff“
    Workshop „Kommunikationsräume – Roger Odin und der semiopragmatische Ansatz“, Ruhr-Universität Bochum, 14. Dezember.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Psst! Die Stille am Ort der Betrachtung“
    Vortrag bei und Organisation des Workshops „Stille, Sound, Musik: Akustische Ebenen der Immersion, gemeinsam mit Prof. Dr. Peter Niedermüller und Prof. Dr. Wolfgang Fuhrmann (Musikwissenschaft) sowie der SoCuM AG „Immersive Räume“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 10. November.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Die Lust am Sehen. Kino der Attraktionen“
    Vortrag im Rahmen der Ring-Vorlesung „Grundlagen der Kulturanalyse“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 29. Oktober.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti | Immersion. Zur Performanz filmischer Erfahrung“
    Forschungskolloquium Prof. Dr. Oksana Bulgakowa, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 20. Oktober.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „‘Grundlos, als ging's in den Höllenraum‘ – Metaphorische Verbindungen zwischen Immersion und dem Ertrinken im Film“
    GfM-Jahrestagung, Universität Siegen, 28. September.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti | Immersion. Oder: Die Orte des Films“
    Forschungskolloquium Prof. Dr. Gabriele Schabacher (Medienkulturwissenschaft), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 28. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Topologische Konfigurationen des Betrachtens – Die Orte des Films“
    Gastvortrag in der Vorlesung „Nähe und Distanz im Film“ von Dr. Guido Kirsten, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 28. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Wenn die Musik den Film verlässt – Zur fluiden Örtlichkeit von Part File Score (2014)“
    XIII. Symposium zur Filmmusikforschung, Film Musik Kontexte, Intermediale Referenz in audiovisuellen Medien, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 23. Juni.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Frankreich, Amerika und die Nouvelle Vague“
    Gastvortrag im Seminar „Nouvelle Vague“ von Franziska Wagner, M.A., Technische Universität Braunschweig, 29. Mai.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Shared Perspektive Taking – Filmdispositive als kollektive Performances?“
    Praktiken der Versammlung, Körper – Medien – Zeugenschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 13. April.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti |Immersion? Theoretical Margins of a Broad Concept”
    3rd Interdisciplinary Symposium, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 16. März.
  • Mücke, Laura Katharina:
    Konfigurationen filmräumlicher Immersion“
    Film- und Fernsehwissenschaftliches Kolloquium, Ruhr-Universität Bochum, 15. Februar.

2017

  • Mücke, Laura Katharina:
    „Filmrezeption zwischen Nähe und Distanz – Immersion | Emersion | Anti-Immersion?“
    Workshop Immersion und Ästhetik, SFB 1015 Muße/FRIAS, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 01. Dezember.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Es bleibt uns nichts als die theoretische Gewalt.“ – Jean Baudrillard“
    Doktoranden-Netzwerk „Schaue Köpfe“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 21. November.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Guan Xiao: Weather Forecast (2016): Immersion in a Filmic Tradition?”
    Diskurs 17, International Festival für Young Art and Science, Justus-Liebig-Universität Gießen, 14. Oktober.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti | Immersion. Multimodale Prozesse filmisch-medialer Wahrnehmung zwischen Approximation und Distanzierung.“
    Forschungskolloquium Prof. Dr. Gregor Wedekind (Kunstgeschichte), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 08. Juli.
  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti-Immersion. Wesen, Ausmaß und Potenzial filmisch-medialer Distanz.“
    Ring-Vorlesung „Perspektiven der Medienästhetik – Filmwissenschaft heute“, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 24. Januar.

2016

  • Mücke, Laura Katharina:
    „Anti-Immersion. Möglichkeiten der Grenzen des Eintauchens.“
    Forschungskolloquium Prof. Dr. Oksana Bulgakowa (Filmwissenschaft), Johannes Gutenberg-Universität Mainz, 24. Mai.