Jun.-Prof. Dr. Kristina Köhler (Elternzeit)

Juniorprofessorin

Illustration

Forschungsschwerpunkte

  • Filmgeschichte des frühen 20. Jahrhunderts
  • Theorie- und Wissensgeschichte des Films, insbesondere 19. und 20. Jahrhundert
  • Tanz- und Körperkulturen der Moderne
  • Medienarchäologie und Fragen des Medienwandels
  • Räume und Dispositive des Kinos
  • Gender/Aktuelle Positionen der feministischen Filmtheorie
  • Fernsehserien

 

Biografie

Studium der Medien-, Film- und Theaterwissenschaften in Brüssel, Weimar und Lyon. Zwischen 2008 und 2017 zunächst wissenschaftliche Assistentin, dann Oberassistentin am Seminar für Filmwissenschaft der Universität Zürich; 2016 Promotion mit der Arbeit Der tänzerische Film. Frühe Filmkultur und moderner Tanz. Forschungsaufenthalte, u.a. an der University of California Berkeley, Universität der Künste Berlin, Universität Wien und der Yale University. Seit WS 2017/18 Juniorprofessorin für Filmwissenschaft am Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Forschungsprojekte

«Genuss | Vergnügen | Lust. Für eine Theorie- und Wissensgeschichte der Lust am Kino»
«Modern Dance and Hollywood. A Transatlantic Approach to Film and Dance Cultures in the 1920s and 1930s»

Mitgliedschaften

Seit 2010 Mitherausgeberin der Zeitschrift Montage AV.
European Network of Cinema and Media Studies (necs); Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM); Mitglied im scientific board der Zeitschrift SERIES. International Journal on TV Serial Narratives.

Sonstiges

  • Filmkritiken und eigene Rubrik «Geschichten vom Kino» für die Zeitschrift Filmbulletin.
  • Filmeinführungen u.a. für das Kino Kunstmuseum Bern, das Lichtspiel Bern sowie im Filmpodium Zürich.
  • Initiantin und Leiterin der interdisziplinären Forschungsgruppe FilmWissen, die 2008/09 als Peer-Mentoring-Projekt von der Abteilung Gleichstellung der Universität Zürich gefördert wurde

Lehrveranstaltungen


Semester: SoSe 2018