Jakob Larisch, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

IllustrationForschungsschwerpunkte

  • Motive und Hintergründe filmischer Gewaltdarstellung
  • Film und Recht in Deutschland
  • Politische Tendenzen im aktuellen Kino
  • Metafiktionalität und Postmoderne
  • Horrorfilm

 

Biografie

Jakob Larisch studierte von 2010 bis 2016 Filmwissenschaft und Politikwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Währenddessen arbeitete er als wissenschaftliche Hilfskraft und leitete seminarbegleitende Tutorien zur Filmanalyse sowie zur Filmtheorie. Seit April 2016 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Film-, Theater und empirische Kulturwissenschaft tätig und promoviert aktuell zum Thema Die politischen Hintergründe filmischer Gewaltdarstellung im Spannungsfeld von Kunstfreiheit und deren rechtlicher Beschränkung.

Mitgliedschaften

Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM)

Lehrveranstaltungen

Seminar

Tutorium


Semester: WiSe 2018/19

Publikationen

[2018] - [2017] -

2018

  • Larisch, Jakob:
    Bismarck
    Beyer, Friedemann (Hrsg.). Stilepochen des Films. Bd. 2. Der NS-Film. Ditzingen, : Reclam, 2018. S. 309 - 316

2017